Sluggers feiern 6:2-Auftaktsieg über Cardinals

21. April 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Cologne Cardinals
6:4
6:4
Hamburg Stealers

Den überraschenden Abgang ihres Nummer 1-Werfers Iwan Galkin zu Ligakonkurrent Hamburg haben die Berlin Sluggers gut weggestecken können. Der erst 19-jährige Parsa Bergengrün füllte die Lücke hervorragend und konnte bei seinem Complete Game über 9 Innings (4 Hits, 6 Walks, 9 Strikeouts) den ersten Saison-Win feiern. Nach einem nervösen Auftakt konnten die Gäste aus Köln zwar den ersten Punkt durch Patrick Kurschildgen erzielten, danach gelang den offensivschwachen Cardinals (4 Hits) nicht mehr viel. Die Hausherren antworteten postwendend durch zwei Runs der Neuzugänge  Jan Pojer und Andrew Jones.

Im fünften Durchgang schafften die Kölner zwar den 2:2-Ausgleich durch Alexander Rivers, doch die Sluggers ließen sich die Butter nicht vom Brot nehmen. Unter Mithilfe einer wackeligen Cardinals-Defense brachten Andrew Jones und Parsa Bergengrün die Sluggers wieder mit 4:2 in Front. Erneut Jones sowie Jan Pojer sorgten letztlich für den 6:2-Endstand. Bei den Cardinals begann Jan Kehls als Starting Pitcher und kassierte den Loss (0 ER, 8 H, 3 BB, 4 K). Die letzten zwei Durchgänge auf dem Kölner Wurfhügel bestritt Patrick Hering (1 BB, 1 K), der weiteren Schaden von den Gästen abwenden konnte.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren