Sluggers halten nur am Anfang mit – U’s mit Sweep

19. Mai 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Bremen Dockers
25.05.2019
15:30
Untouchables Paderborn

Spiel zwei des Doubleheaders am Samstag in Paderborn war deutlich länger offen, sah am Ende beim 12:2 der Untouchables Paderborn gegen die Berlin Sluggers aber doch wieder den erwarteten Sieger. Einen frühen 0:2-Rückstand konnten die Gäste aus der Hauptstadt ausgleichen, bevor der Vizemeister die Führung im fünften Inning wieder übernahm und am Ende mit neun Runs davonzog.

Wie schon beim 23:1 in Spiel eins, zeigte sich besonders Octavio Medina schlagfreudig. Der Paderborner Routinier sammelte drei Hits, vier Runs und fünf RBI. Zudem erzielte er den entscheidenden Run zum zwischenzeitlichen 3:2 im fünften Inning durch ein Sac Fly von Björn Schonlau. Der Cleanup-Hitter der U’s steuerte fünf RBI zum Kantersieg bei.

Ein Double-Play-Groundball bei geladenen Bases durch Nils Brochwitz und ein RBI-Single von Marc Aurel Voß hatten im zweiten und dritten Inning dafür gesorgt, dass die Berliner einen frühen 0:2-Rückstand aufholen konnten. Starting Pitcher Parsa Bergengrün überzeugte zu Beginn der Partie und hielt die Sluggers im Spiel. Am Ende stand dann nach zehn Hits und sieben Runs in 5 1/3 Innings doch die Niederlage im Boxscore.

Taylor Swift (5.1 IP, 4 H, 2 R, 1 ER, 4 BB) hatte auf Paderborner Seite einmal mehr Probleme mit der Kontrolle seiner Pitches, holte sich aber dennoch den Sieg. Nur 50 seiner insgesamt 90 Pitches waren Strikes. Eugen Heilmann, im ersten Spiel noch geschont, machte mit 1 2/3 starken Innings den Sack zu.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren