Solingen Alligators Deutscher Baseballmeister 2014

24. August 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Solingen Alligators sind neuer deutscher Meister in der 1. Baseball-Bundesliga (Foto: Hofmann, M.)

Die Solingen Alligators sind neuer deutscher Meister in der 1. Baseball-Bundesliga (Foto: Hofmann, M.)

Heidenheim Heideköpfe – Solingen Alligators (Stand 1-3)

Die Solingen Alligators sind deutscher Baseballmeister 2014. Am Sonntag bezwangen sie die Heidenheim Heideköpfe dank einem Homerun von Robin Drache mit 2:1 und gewannen die Best-of-Five-Finalserie mit 3-1. Es ist der zweite Meistertitel für die Klingenstädter nach 2006. Mit 2:1-Siegen in Spiel eins und drei der Serie hatten sie sich den Matchball für die vierte Begegnung erspielt. Nur in Spiel zwei hatten sich die Heideköpfe mit 9:0 durchsetzen können.

Wie schon am Tag zuvor lieferten sich die Alligators und Heideköpfe in Heidenheim eine Defensivschlacht. Heidenheim hatte den besseren Start und gingen durch Philip Schulz‘ Run nach einem Single von Andrew Smith im dritten Durchgang mit 1:0 in Führung. Tyler Lockwood dominierte unterdessen erneut Solingens Offensive.

Doch im Gegensatz zur zweiten Partie verpassten es die Heideköpfe sich gegen Chris Mezger abzusetzen. Ganz im Gegenteil. Nachdem er den Rückstand hinnehmen musste, ließ er danach nichts mehr zu. Und so reichte es den Alligators eine kleine Schwächephase von Lockwood zu nutzen. Dustin Hughes gelang zu Beginn des fünften Innings mit einem Single der erste Hit für die Gäste. Nach zwei Outs zeigte Robin Drache seine Power und wuchtete einen 2-2-Pitch über den Zaun im Centerfield für einen 2-Run-Homerun.

Solingen führte nun mit 2:1 und ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Einzig Sascha Lutz schaffte es im Anschluss noch einmal für Heidenheim auf Base. Aber zu mehr als dem Leadoff-Single in der unteren Hälfte des neunten Innings reichte es für die Heideköpfe nicht mehr.

Bei der Siegerehrung, die die DBV-Vizepräsidenten Armin Zimmermann und Jürgen Elsishans durchführten, wurden neben den beiden Teams auch die Schiedsrichter Tim Meyer, Tarek Lablack, Patrick Meister und Alexander Hartl geehrt und die individuellen Auszeichnungen vergeben.

Best Batter des Finales wurde Sascha Lutz (Heidenheim Heideköpfe), Best Pitcher Tyler Lockwood (Heidenheim Heideköpfe). Die Trophäe für den Most Valuable Player erhielt Harry Glynne (Solingen Alligators) nach seinen starken Leistungen in Spiel eins und drei.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Heidenheim Heideköpfe, Meldungen, Report, Solingen Alligators
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren