Solingen Alligators mit Comeback Win gegen Dohren

21. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Solingen Alligators
8:7
8:7
Dohren Wild Farmers

Spannung und Kampf in Solingen (Foto: Thomas Schönenborn)

In einer äußerst spannenden Partie setzten sich die Solingen Alligators in Spiel 1 des Doubleheaders gegen die Dohren Wildfarmers knapp durch. Am Ende behielten die Klingenstädter im Ballpark Weyersberg mit 8:7 die Oberhand.

Zunächst dominierten allerdings die Wildfarmers das Geschehen am Schlagmal. Nach dem sie bereits in den ersten beiden Innings jeweils einen Run auf die Anzeigentafel brachten konnte Edvardas Matusevicius diese mit einem 3-Run Homer in der oberen Hälfte des dritten Innings noch einmal deutlich ausbauen. Im Anschluss war der Arbeitstag von Solingens Starting Pitcher Nils Hartkopf bereits früh in der Partie beendet.

Danach zeigte sich Solingen allerdings keineswegs geschockt und antwortete mit einer 4-Run Rallye in der unteren Hälfte des dritten Innings umgehend. Drei Walks und ein Triple von Wilson Lee ließen den Vorsprung der Wildfarmers schmelzen. Die knappe Führung der Dohrer hielt noch bis zum sechsten Inning. Dann brachten ein Hit by Pitch, zwei Walks und ein Wild Pitch die Alligators auf die Siegerstraße.

Im neunten Inning konnte Wester Bocio Cabral mit einem Solo-Homerun zwar noch einmal auf einen Run verkürzen. Mehr wollte seinen Teamkollegen im Anschluss aber nicht mehr gelingen.

Den Win sicherte sich Solingens Valentin Römer. Dieser hatte im vierten Inning Nils Hartkopf auf dem Mound abgelöst und ließ in fünf Innings lediglich zwei Hits, zwei Walks und einen Run der Wildfarmers zu. Ihm gelangen dabei vier Strikeouts. Dohren setzte insgesamt fünf Pitcher ein. Das Loss kassierte Fabrizio Cagliani (1IP, 1H, 1BB, 1R, 1ER).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren