Solingen feiert Auswärtssieg in Heidenheim

26. August 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
17.05.2022
21:11

Solingen stoppte die Heideköpfe in Spiel eins (Foto: Kalle Linkert)

Die Solingen Alligators zeigen eine überzeugende Leistung im ersten Spiel des Doubleheaders gegen die Heidenheim Heideköpfe und bringen dem Gastgeber die erste Heimniederlage in der Interleague bei. Am Ende stand es im Heideköpfe Ballpark nach einem hochklassigem Spiel 5:4 zugunsten der Klingenstädter.

Solingen fand gut ins Spiel und konnte im zweiten Inning durch Lars Szameitpreuss in Führung gehen. Die Führung hatte allerdings nicht lange Bestand, denn Heidenheim konnte im dritten Inning nach einem RBI-Single von Simon Gühring, sowie einem Fehler der Solinger Defensive den Rückstand in eine 2:1 Führung drehen. Als Heidenheim im darauf folgenden Spielabschnitt zwei weitere Runs, nach einem RBI-Single von Simon Liedtke und einem weiteren Solinger Defensivfehler erlief, sprach viel für den Südmeister.

Doch Solingen zeigte Moral und konnte mit einem starken siebten Inning gegen die favorisierten Gastgeber das Spiel drehen. Nach je einem RBI-Single von Dustin Hughes sowie Daniel Sanchez verkürzten die Gäste auf 3:4. Hughes zum Ausgleich und Sanchez zum 5:4 Endstand waren es dann auch, welche die beiden letzten Runs des Spiels jeweils nach Fehlern der Heidenheimer Defensive erliefen.

Das Duell der Pitcher sichert sich Andre Hughes, welcher acht Innings vom Mound aus agierte. Am Ende standen zehn Hits, vier Runs, davon drei earned sowie zwei Base on Balls zu buche. Sechs Heideköpfe schickte Solingens Starting Pitcher per Strikeout auf die Bank. Nils Hartkopf übernahm für das letzte Inning den Mound und sichert sich den Safe. Heidenheims Clayton Freimuth (9 H, 5 R, 10 K, 4 BB) kassiert nach 6.2 Spielabschnitten den Loss.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren