Solingen mit perfekter Woche / Mannheim siegt nach Comeback / Regensburg gewinnt

05. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Alligators schlossen den Doppelspieltag mit vier Siegen ab (Foto: Thomas Schönenborn)

Fünf Spiele schlossen am Sonntag den siebten Spieltag und damit die Hinrunde in der 1. Baseball-Bundesliga ab. Im Norden gewannen die Solingen Alligators auch die Spiele drei und vier in dieser Woche. Mit 5:2 und 11:1 gewannen sie gegen die Wesseling Vermins. Die Aushilfs-Starting-Pitcher Andre Hughes und Gerwuins Velazco legten mit guten Leistungen auf dem Mound die Grundlage für den Erfolg. Bereits am Mittwoch hatte Solingen die Hamburg Stealers mit zwei Shutouts in die Schranken gewiesen.

Im Süden bejubelten die Mannheim Tornados und Buchbinder Legionäre Regensburg jeweils drei Siege in vier Spielen. Dienstag und Mittwoch teilten sie sich noch die Siege. Am Sonntag siegten die Tornados dann mit 12:0 und 12:10 gegen die Stuttgart Reds und hielten die Konkurrenten aus der Landeshauptstadt Baden-Württembergs auf Distanz. In Spiel zwei holte Mannheim dabei einen 1:9-Rückstand noch auf. Riquerdo Marinez schlug drei Homeruns in dem Doubleheader.

Die Buchbinder Legionäre gewannen am Sonntag derweil mit 16:6 gegen die München-Haar Disciples. Pascal Amon und Lukas Jahn waren mit Homeruns erfolgreich. Am Samstag hatte Regensburg mit 23:6 ebenfalls deutlich triumphiert.

Mannheim und Regensburg liegen in der Tabelle im Süden nach dem siebten Spieltag auf den Rängen drei und vier. Die Mainz Athletics liegen trotz zweier Niederlagen gegen die Heidenheim Heideköpfe auf Rang eins, aber nur noch ein halbes Spiel vor den Heideköpfen. Stuttgart folgt auf Rang fünf vor den Disciples. Die IT sure Falcons, die am Samstag die Saarlouis Hornets bezwangen, liegen auf Rang sieben vor den Hornets.

Im Norden sind die Bonn Capitals Halbzeitmeister. Sie schlossen ebenfalls eine Vier-Siege-Woche mit einer Offensivdemonstration bei den Bremen Dockers ab. Auf dem geteilten zweiten Rang folgen Solingen und die Untouchables Paderborn. Die Dohren Wild Farmers kletterten dank einem Sweep bei den Hamburg Stealers auf Rang vier, die nun Fünfter sind. Sie kassierten in der Woche vier Niederlagen und rutschten von der Tabellenspitze ab. Die Cologne Cardinals, Wesseling und die Dockers komplettieren die Tabelle.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren