Solingen mit ungefährdeten Heimsieg gegen Bremen

23. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Solingen Alligators fahren im ersten Spiel des heutigen Doubleheaders einen ungefährdeten 7:1 Heimsieg gegen die Bremen Dockers ein. Im Solinger Baseballpark Weyersberg stellten die Klingenstädter schon im Auftaktinning durch vier Runs die Weichen auf Sieg. Die Solinger Lars Eric Anderson und Wilson Lee waren mit einem RBI-Single, Dustin Hughes mit einem RBI-Double erfolgreich.

Im fünften Inning bauten die Alligators die Führung auf 5:0 aus. Hughes ermöglichte Anderson mit einem Sac-Fly den Run über die Homeplate. Den Bremern gelang es im vierten Durchgang die Solinger Defensive zu überwinden und kamen nach einem RBI-Single von Nick Miceli zu ihrem Ehrenrun. Für die letzen beiden Runs im Spiel sorgte der Australier Wilson Lee. Zunächst ermöglichte er im fünften Spielabschnitt mit einem RBI-Double Daniel Sanchez den Run zum 6:1. Für den letzten Run in diesem Spiel zum 7:1 Endstand, schickte Lee das Spielgerät im achten Durchgang per Solo-Homerun aus dem Baseballpark.

Auf dem Mound überzeugte für Solingen erneut Giovanni Tensen. Der Niederländer spielte ein Complete Game und verantwortete lediglich fünf Hits, einen Run sowie fünf Base on Balls. Dabei schickte er fünf Hanseaten per Strikeout zurück auf die Bank. Den Loss muss Bremens Starting Pitcher Giovanni Binetti Sanchez ( 6 IP, 9 h, 6 R, 3 K, 1 BB) einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren