Solingen ohne Chance gegen Vaessen Pioniers

20. June 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Park 21 setzt einen neuen Standard im europäischen Baseball (Foto: Hoofddorp Pioniers)

Park 21 setzt einen neuen Standard im europäischen Baseball (Foto: Hoofddorp Pioniers)

Boxscore

Gegen den Gastgeber des Europacups im neuen Park21-Ballpark in Hoofddorp, die Vaessen Pioniers, hatten die Solingen Alligators am Freitag keine Chance. Mit 4:11 unterlagen sie dem holländischen Vizemeister deutlich. Fünf Runs im sechsten Inning machten aus einem 1:5 ein 1:10 und der Käse war gegessen.

Auf Seiten der Solinger zeigte sich vor allem Dustin Hughes trotz der Niederlage in guter Verfassung. Zwei Doubles und drei RBI gingen auf sein Konto. Tanner Leighton erzielte zwei der vier Runs. Auch Hughes und Daniel Sanchez überquerten die Platte. Auf der Gegenseite beförderten Kevin Dirksen und Jan Mark Moorman den Ball über den Zaun.

Als Starting Pitcher hatten die Alligators den erst 15-jährigen Justin Ballmann beim Flutlichtspiel auf den Mound geschickt. Das Toptalent erlaubte drei Hits, drei Runs sowie zwei Walks und kassierte nach vier Innings die zweite Niederlage im Turnier. Sebastian Bernards und Robin Drache konnten im Anschluss der starken Offensive nicht viel entgegensetzen.

Mit einer Bilanz von 1-3 trifft Solingen am Samstag zum Abschluss der Vorrunde und des Turniers auf die bisher noch sieglosen Mannen von Kotlarka Prague. Spielbeginn ist 13 Uhr. Eine Chance auf das Finale besteht nicht mehr.

Veröffentlicht in: Europapokal, Solingen Alligators
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren