Solingen feiert Heimsieg gegen Köln

16. June 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Wilson Lee (Bildmitte) war u.a. mit einem 3-Run-Homerun erfolgreich. (Foto: Thomas Schönenborn)

Mit einem verdienten 8:4 gewinnen die Solingen Alligators die erste Partie des heutigen Doubleheader gegen die Cologne Cardinals. Im Solinger Ballpark Weyersberg konnten beide Teams im Auftaktinning die ersten Runs verzeichnen.

Zunächst gingen die Gäste aus der Domstadt nach einem RBI-Single von Justin Brock, durch den Run von Kazusa Katayama mit 1:0 in Führung. Solingen konnte im unteren Teil desselben Innings nach einem RBI-Single von Benjamin Andres postwendend ausgleichen.

Den Klingenstädtern gelang es sich mit zwei Runs im vierten sowie vier weiteren Runs im fünften Durchgang vorentscheidend in diesem Spiel abzusetzen. Die Highlights waren hierbei der 3-Run-Homerun von Wilson Lee sowie der Solo-Homerun von Markus Stryczek. Solingen erhöhte den Vorsprung im achten Inning noch auf 8:1 nach einem RBI-Single von Lars Eric Anderson.

Im abschließenden neunten Durchgang meldete sich auch die Offensive der Rheinländer zurück. Unter anderem nach einem “Passed Ball” verkürzten die Cardinals den Spielstand durch Runs von Nicolas Eckhardt und Tobias Buhr auf 3:8. Nachdem auch noch Partick Knaßner zum 4:8 die Homeplate erreichte, gelang Solingens Reliever Lukas Kirchhof mit einem Strikeout das dritte Out und den Sieg der Solinger einzutüten.

Das Duell der Pitcher gewinnt nach starken acht Innings der niederländische Starting Pitcher Giovanni Tensen (6 H, 2 R, 3 K, 2 BB). Den Loss musste Kölns Samuel Gorsch (5 IP, 8 H, 7 R, 1 K, 5 BB) einstecken.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren