Späte Runs bringen Stealers Sieg gegen Paderborn

18. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Hamburg siegte in Spiel eins des Verfolgerduells gegen Paderborn (Foto: Frank Fries, nff-photography.de)

Hamburg siegte in Spiel eins des Verfolgerduells gegen Paderborn (Foto: Frank Fries, nff-photography.de)

Die Hamburg Stealers setzten sich in Spiel eins des Doubleheaders gegen die Untouchables Paderborn am Samstagnachmittag mit 8:1 durch. Drei Runs im siebten und vier im achten Inning sorgten für die Entscheidung beim Treffen der Verfolger in der 1. Baseball-Bundesliga Nord.

Nachdem beide Teams im vierten Innings jeweils einmal punkten konnten, lösten die Stealers das Unentschieden im siebten Spielabschnitt auf. Henry Guerra brachte den Gastgeber mit seinem RBI-Single in Front. Zwei Batter später erhöhte Michael Kujoth mit einem 2-Run-Single auf 4:1. Im achten Durchgang bauten Guerra und Lucas Oppermann mit einem 2-Run-Double und einem 2-Run-Single den Vorsprung auf sieben Zähler aus und machten alles klar.

Der Schwede Jakob Claesson ließ in acht Innings nur einen Run bei zehn Hits und drei Walks zu. Acht Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. Vor allem im vierten und fünften Inning konnte er sich mit Strikeouts aus brenzligen Situationen retten. Auf der Gegenseite kassierte Philipp Neuhäuser die Niederlage. Er hatte den guten Benjamin Thaqi (5 IP, 2 H, 1 R, 1 BB, 2 SO) im sechsten Durchgang abgelöst.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren