Spieler der Woche: Joseph Peter Zrinzo (Dohren Wild Famers)

09. July 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

20 Batter zurück ins Dugout – saubere Arbeit von Joey Zrinzo gegen Dortmund (Foto: Dohren Wild Farmers)

Er hat es schon wieder getan. Dohrens US-Werfer Joseph Peter (Joey) Zrinzo ließ den chancenlosen Dortmund Wanderers am vergangenen Samstag „keine Schnitte“ und holte seinen sechsten Saisonsieg. Dass es für den 25jährigen, eher schmächtigen Rechtshänder – wie schon in Woche drei – wieder zum Spieler der Woche reichen würde, verdankt er der magischen Ausstrahlung seiner 20 Strikeouts, die jene Zahl auf die Mitglieder der Redaktion ausübt. Zum ersten Mal seit längerer Zeit gab es nicht wirklich viel Palaver über die in Frage kommenden Kandidaten für unsere wöchentliche Auszeichnung. 20, das musste einfach reichen für den jungen Mann, dem man so gerne einen Vokal schenken möchte. Tat es auch schon bei Stuttgarts Richard Olson, der den Award für 20 Ks in Woche fünf gegen Tübingen abschleppte.

Zrinzo ist damit der fünfte Spieler in den Bundesliga-Annalen, der jene 20er-Marke erreichte. Hinter dem Ex-Kölner Jason McCarter (26 im Jahre 2004), Matt Kemp (21, seinerzeit 2011 für Dortmund, heute Spielertrainer in Mannheim), Dennis Buchholz (20 für Benningen, 2004) und eben Olson.

Gegen den Tabellenvorletzten landeten 96 der 130 Würfe im Ziel, und wäre es nicht im neunten Inning zu zwei fehlerbegünstigten Runs für Dortmund gekommen, es hätte gut und gerne ein One-Hitter dabei herauskommen können. Zrinzo ist der Hauptgrund, warum die Wild Farmers in diesem Jahr an das Tor zu den Play-offs klopfen dürfen. Sechs der zehn Dohrener Siege gehen auf sein Konto, darunter in den letzten Wochen Erfolge gegen Hamburg und Bonn. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass wir im Rahmen der Evaluierung auch ein wohlwollendes Auge auf Hamburgs Catcher Eric Krysiak (7 Hits, 9 RBI gegen Berlin) und Bad Homburgs Elliot Glynn (4 Hits, 5 RBI und den Win gegen Tübingen) geworfen hatten. Aber da war ja die 20. Mit insgesamt 93 Strikeouts bei „nur“ 23 Walks führt Zrinzo derzeit auch die Nord-Statistik knapp vor Solingens Nick Renault (90) an. Im Gesamtvergleich aller Flammenwerfer aus Nord uns Süd liegt Haars Brian Fields mit 96 Strikeouts ganz vorne.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Spieler der Woche
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren