Spieler der Woche: Octavio Medina (Untouchables Paderborn)

21. May 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Octavio Medina ist der Mr. Bundesliga der Sportes (Foto: Keller, W.)

Nun gut, viele Auswahlmöglichkeiten hatten wir nicht am Pfingstwochenende. Bei der Frage wer denn der „Spieler der Woche“ werden würde, boten sich die Samstagspartien der Untouchables Paderborn gegen die Berlin Sluggers an. Am Montag dann noch das Württemberg-Duell zwischen Tübingen und Heidenheim. Ein kurzer Blick in die Boscores des Spieltags brachte aber unweigerlich den Namen Medina zum Vorschein. Medina? Richtig. Spielt der eigentlich immer noch? Tut er, und zwar besser als die meisten seiner Zunft. Paderborns Infielder Octavio Medina ist ein echtes Phänomen. Die Statistiken warfen gegen die Sluggers sieben Hits bei elf at Bats aus, dazu 9 Runs und stolze 10 RBI in beiden Partien zusammen. Ein Homerun war auch dabei. Reicht, sagte sich die Redaktion.

Paderborns Nummer 8 ist so etwas wie der Mr. Bundesliga in der Beletage des Sportes. Seit 1998 spielt der gebürtige Mexikaner in Ostwestfalen. Sein Bundesligadebut feierte der in Los Angeles aufgewachsene Rechtshänder jedoch bereits vier Jahre vorher in Trier. Die dortigen Cardinals hatten den damals 22jährigen aus den USA geholt und damit den Grundstein für eine kurze aber hocherfolgreiche Phase des Spitzensports in der Moselmetropole gelegt. Trier ging unter, Medinas Stern dagegen auf.

Wer nachschaut sieht, dass „O“ im Oktober 42 Jahre alt wird. Und gut und gerne Vater von so manchem seiner Paderborner Mitspieler sein könnte. Medinas eindrucksvolle Karriere fand im Jahr 2009 sogar eine Episode als deutscher Nationalspieler bei der Baseball-WM in Regensburg.

Zusammen mit Middle Infield-Partner Jendrick Speer haben die beiden womöglich ähnlich viele Innings Seit an Seit bestritten wie die berühnten Cincinnati Reds-Infielder Joe Morgan und Johnny Bench. Acht deutsche Meisterschaften (6 x Paderborn, 2 x Trier) darf sich der sympathische Infielder ans Revers heften. Ein Bundesliga-Lifetime-Average weit jenseits der .400 ist Medina kaum mehr zu nehmen, der Platz in der “Hall of Fame” eigentlich längst vorgewärmt. Aber solange er noch spielen will, lohnt es sich dem Mann zuzuschauen. Player of the Week ist da eigentlich viel zu wenig. Living Bundesliga Legend, anyone?

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Spieler der Woche, Untouchables Paderborn  |  Tags :
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren