Spielertrainer verhilft Reds zum Doppelsieg mit Single im 8. Inning

06. April 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Saarlouis Hornets
1:11
Haar Disciples

Auch Spiel zwei zwischen den Reds und Disciples war spannend (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Auch Spiel zwei zwischen den Reds und Disciples war spannend (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

1234567RHE
HAA103042010140
SLS0010000156

Die Stuttgart Reds schlossen eine aufregende Woche mit einem Doppelsieg gegen die München-Haar Disciples ab. Nach dem dramatischen 17:15-Erfolg in Spiel eins des Doubleheaders, holten sie in der zweiten Begegnung erneut einen Rückstand auf und gewannen letztlich mit 3:2. Spielertrainer Gavin Ng, der erst vor wenigen Tagen die Hauptverantwortung von Troy Williams übernahm, schlug selbst den siegbringenden Run nach Hause.

Im Anschluss an das Offensivspektakel in Teil eins, übernahmen nun die Import-Pitcher das Geschehen und hielten die Bats in Spiel zwei anfangs im Zaum. Gabe Sandersius und Eric Massingham schenkten sich in den ersten fünf Innings nichts. Zwei Geniestreiche von zwei Schlüsselspielern änderten dies in wenigen Momenten. Thomas De Wolf beantwortete einen Homerun von Joshua Petersen mit einem eigenen Longball und so stand es nach Ende des sechsten Durchgangs 2:2.

Einen Spielabschnitt später sorgten die Reds für die Vorentscheidung. Hagen Rätz kam per Single auf die erste Base und punktete wenig später bei zwei Aus dank einem Single von Gavin Ng zum 3:2-Endstand. Haar lud noch einmal die Bases, konnte diese Chance aber nicht nutzen und Closer Marcel Hering schlug im letzten Inning die Tür zu.

Massingham erhielt den Win bei seinem Deutschlanddebüt. Zwölf Strikeouts in acht Innings rundeten einen starken Start ab. Zwar gab er elf Hits und zwei Walks ab, ließ aber bis auf den Homerun von Petersen keinen weiteren Schaden mehr zu. Sandersius kassierte am Ende die Niederlage. Er war für fünf Hits, drei Runs (2 ER) und drei Base on Balls in acht Innings verantwortlich.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren