Split zwischen Cards und Stealers / Rainout in Mannheim

27. June 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Ein Spiel auf Messers Schneide war die zweite Partie zwischen den Cardinals und den Stealers (Foto: S. Schneider).

Ein Spiel auf Messers Schneide war die zweite Partie zwischen den Cardinals und den Stealers (Foto: S. Schneider).

Der Nachholspieltag begann am Samstag mit einem Rainout in Mannheim. Die Tornados mussten den Double Header gegen die Tübingen Hawks wegen Unbespielbarkeit des Platzes absagen. Ein neuerlicher Nachholtermin steht nocht nicht fest.

Unterschiedlicher konnten die Partien beim Aufeinandertreffen der Cologne Cardinals gegen die Hamburg Stealers nicht sein. Im ersten Spiel setzten sich die Hanseaten klar mit 13:1 durch, die Partie war nach sieben Innings durch die Ten-Run-Rule vorzeitig zu Ende. Die zweite Begegnung war dagegen an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten. Acht Innings hielt sich auf beiden Seiten die Null hartnäckig. Im letzten Durchgang gelang dann Michael Braß der entscheidende Hit zum 1:0-Walk-off-Sieg für die Kölner. Die Rheinländer feierten damit ihren dritten Saisonsieg, die Stealers erhielten im Kampf um Playoff-Platz vier einen kleinen Dämpfer.

Am Sonntag geht es mit dem Duell zwischen den Heidenheim Heideköpfen und Bad Homburg weiter. Play Ball ist im Heideköpfe-Ballpark um um 13 Uhr.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren