Starke Haarer Offense lässt Stuttgart keine Chance

30. June 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+

 

Dass zwischen Platz vier und fünf der Tabelle zuweilen noch ein beträchtlicher Unterschied liegen kann, bewiesen die Haar Disciples am Sonntag im ersten Spiel in Stuttgart. Die Disciples siegten dank einer überlegenen Offensive und 16 Hits mit 12:5 und rückten damit den Heidenheim Heideköpfen weiter auf die Pelle. Die Reds hatten das Duell gegen den Tabellennachbarn ihrerseits „zum letzten Hurrah“ im Kampf um die Play-off-Plätze stilisiert, mussten am Schnarrenberg aber eine verdiente Niederlage einstecken.

Stuttgart versuchte es mit dem Gamewinner der letzten Woche auf dem Mound: Marcel Hering hatte jedoch deutlich mehr Mühe mit dem Gegner als vor Wochenfrist gegen die Heideköpfe. Für die Disciples feierte Ted Giesschen sein Saisondebut auf dem Wurfhügel, da Lukas Steinlein erst frisch von der Nationalmannschaft aus Prag zurückgekehrt war. Der Tabellendritte kam gut in die Partie und führte bereits im ersten Inning nach RBI-Hits von Joshua Peterson, Michael Stephan und Christoph Ziegler mit 3:0. Die Schwaben ließen sich aber nicht lumpen und antworteten mit Matti Emerys 2-RBI-Homerun. Cedric Bassel lies im zweiten Inning das 4:2 für die Münchner Vorstädter folgen, Chris Beck antwortete für Stuttgart umgehend zum 3:4. Markus Winklers Error in Durchgang vier schmerzte die Hausherren sehr, Haar gelang der fünfte Run. Ab dem fünften Inning spielten nur noch die Gäste aus Bayern. Christoph Ziegler und Lorenzo Dadynoel schlugen jeweils Homeruns und Haar zog im siebten Abschnitt siegbringend mit 12:4 in Front.

Stuttgart gelang im neunten Inning nur noch der fünfte Run nach Sascha Lutz’ Schlag. Hering war im siebten Inning (9R, 7 ER, 6 BB) vom Mound geholt worden und musste die Niederlage einstecken. In der starken Haarer Offensive ragten Petersen und Dadynoel mit je drei Hits heraus, Ziegler steuerte zwei Hits und 3 RBI bei. Giesschen (7.0 IP, 7 H, 3 ER, 1 BB) zeigte eine prima Leistung vom Wurfhügel aus und bekam den Win gutgeschrieben.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren