Starke Mainzer besiegen Tübingen.

04. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Mainz Athletics gewinnen ihr zweites Heimspiel an diesem Wochenende gegen die Tübingen Hawks vorzeitig mit 11:1 nach dem achten Inning. Schon am gestrigen Abend verließen die Mainzer den heimischen Ballpark am Hartmühlenweg nach einem deutlichen 16:0 im ersten Spiel vorzeitig als Sieger.

Im zweiten Inning gingen die Gastgeber mit 1:0 durch Lucas Dickman in Führung. Durch einen Run im dritten Inning sowie zwei weiteren im fünften Inning konnten die Rheinhessen den Zwischenstand auf 4:0 ausbauen.

Im sechsten Inning gelang den Gästen aus Tübingen auch die erste zählbare Offensivaktion. Ein RBI Double von Clarence Brown ermöglichte Matt Balogh einen Run zum 1:4. Doch die Hausherren ließen keine Zweifel aufkommen, dass sie ihrer Favoritenrolle in dieser Begegnung gerecht werden wollten und legten im unteren Teil des sechsten Innings vier Runs zum 8:1 nach.

Dabei spielte der Bundesliga-Rückkehrer Thomas de Wolf mit einem 3-Run-Homer die Hauptrolle. Unter anderem mit drei Runs und vier RBI ragte der Belgier in einer starken Mainzer Offensive noch heraus und unterstrich sein offensives Potential.

Ein Run im siebten Inning sowie zwei weitere im achten Inning brachten die Athletics mit 11:1 in Front, womit die 10-Run-Rule griff und das Spiel vorzeitig beendet war.

Das Duell der Pitcher gewann der Mainzer Eric Massingham, welcher eine starke Leistung ablieferte. Er stand für die Rheinhessen sieben Innings auf dem Mound und verantwortete vier Hits, einen Run, ein Base on Balls und schickte acht Tübinger per Strikeout in den Dugout. Der Tübinger Pitcher Alex Tufts wurde mit dem Loss belastet ( 7 IP, 10 H, 9 R, 7 K, 3 BB).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren