Starker Eric Massingham verhilft Reds zu Doppelsieg

09. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Spiel zwei sorgte im DB-Ballpark nur für wenig Spannung (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Spiel zwei sorgte im DB-Ballpark nur für wenig Spannung (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Die Stuttgart Reds besiegten die Mannheim Tornados am Samstag auch im zweiten Teil des Doubleheaders im DB-Ballpark. Mit 6:1 setzten sie sich dank einem starken Start von Eric Massingham im Baden-Württembergischen Duell durch. Spiel eins ging bereits mit 12:8 an die Bad Cannstatter.

Star der zweiten Begegnung war der amerikanische Starting Pitcher Eric Massingham. In neun Innings erlaubte er nur einen Run bei vier Hits und zwei Walks. 13 Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. 89 seiner 129 Pitches waren Strikes. Einzig ein Solo-Homerun von Dominik Höpfner sorgte für Flecken auf der ansonsten weißen Weste des Rechtshänders.

Doch zu diesem Zeitpunkt führten die Reds bereits mit 6:0. Marcel Hering brachte den Gastgeber bereits im ersten Durchgang mit einem RBI-Double in Front. Einen Abschnitt später erhöhten sie nach einem RBI-Single von Gavin Ng und einem Wild Pitch auf 3:0. Ein Error sowie RBI-Singles von Thomas de Wolf und Troy Weinert brachten bis Ende des fünften Innings drei weitere Runs auf die Anzeigetafel.

Mannheim konnte dem mit Ausnahme von Höpfners Homerun nichts entgegensetzen. Auch Neuzugang Michael Torrealba konnte nur bedingt mit neun Strikeouts überzeugen. Alle sechs Runs (4 ER) bei sechs Hits und einem Walk gingen auf seine Kappe. Matteo D’Angelo übernahm Anfang des fünften Durchgangs und ließ im Anschluss nur noch zwei weitere Hits zu.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren