Stealers entscheiden Thriller gegen Dohren für sich

23. April 2022
Teilen:
Twitter Facebook Google+
03.07.2022
00:23

123456789RHE
DWF03000403010135
HHS01511003x1152

Die Hamburg Stealers entschieden am Samstag in Spiel zwei ihres Doubleheaders gegen die Dohren Wild Farmers einen wahren Thriller für sich. Mit 11:10 siegten sie nach neun packenden Innings mit insgesamt vier Führungswechseln. Spiel eins hatten die Stealers mit 10:6 ebenfalls zu ihren Gunsten gutschreiben lassen können.

Dohren hatte eigentlich den besseren Beginn und ging durch drei Runs im zweiten Inning in Führung. Hamburg verkürzte aber noch im gleichen Spielabschnitt und drehte die Partie mit fünf Runs im dritten Durchgang zum 6:3-Zwischenstand. Diesen bauten sie bis Ende des fünften Innings auf 8:3 aus.

Aber die Wild Farmers gaben nicht auf. Vier Runs im sechsten Spielabschnitt brachten sie wieder bis auf 7:8 heran. Im achten Inning gelang ihnen mit drei Runs zum 10:8 gar die erneute Führung. Doch diese hatte nicht einmal ein Halbinning Bestand. Ein Wild Pitch und ein RBI-Triple von Marc Harder glichen für Hamburg im unteren Spielabschnitt zum 10:10 aus. Ein weiteres Triple – dieses Mal von Matic Lesnjak sorgte dann für den 11:10-Endstand.

Die Stealers ließen sich den Sieg anschließend nicht mehr nehmen. Wester Bocio hatte vier Hits für die Gäste. Brehan Murphy punktete dreimal für den Gastgeber. Ben von der Thüsen gab die Führung für Hamburg auf dem Mound aus der Hand, erbte dann aber doch den Win. Marvin Kilic machte anschließend als Closer den Sack zu. Jannis Wedemeyer kassierte den Loss auf Seiten der Wild Farmers.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren