Stealers mit viel Schwung am letzten Spieltag

27. July 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Hamburg Stealers gewannen am Nachmittag Spiel 1 gegen die Cologne Cardinals klar mit 10:1. Auch wenn die Partie bezüglich des Verbleibs in der Baseball Bundesliga nur noch statistischen Wert hatte, gaben im Kölner Circlewood Stadium die Gäste aus dem Hohen Norden über fast die ganze Spieldauer den Ton an.

Die Cardinals konnten zwar im ersten Inning durch einen Opferschlag von Jan Schmitz mit einem Run in Führung gehen. Im Anschluss hatte Hamburgs Starting Pitcher Iwan Galkin das Lineup der Rheinländer jedoch gut im Griff. Der Righty ging über die kompletten neun Innings und ließ dabei lediglich einen Run und sechs Hits zu. Neun gegnerische Schlagmänner schickte er per Strikeout auf die Bank zurück.

Besser machten es dagegen die Batter der Stealers. Besonders Phil Steering mit zwei Hits und zwei RBI’s sowie Simon Bäumer mit drei Hits und drei RBI’s konnten sich am Schlagmal auszeichnen. Das Loss für die Platzherren kassierte Florian Kawczynski. In vier Innings war er für drei Hits, fünf Walks und fünf Runs verantwortlich. Ihm gelangen fünf Strikeouts.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren