Stuttgart bleibt an der Spitze / Haar im freien Fall / Trio im Gleichschritt / Bonn siegt in Hamburg

07. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Mainz Athletics erzielten zwei wertvolle Siege bei den Mannheim Tornados (Foto: Tanja Szidat).

Die Mainz Athletics erzielten zwei wertvolle Siege bei den Mannheim Tornados (Foto: Tanja Szidat).

Der sechste Spieltag in der Südgruppe der 1.Baseball- Bundesliga sah nur Doppelerfolge. Die Heidenheim Heideköpfe lösten ihre Aufgabe souverän beim Tabellenschlusslicht Tübingen Hawks. Der Meister setzte sich mit 12:2 und 8:0 in der Neckarstadt durch.

Ein kleinen Dämpfer erhielten die Mannheim Tornados, die vielversprechend in die Saison gestartet waren. Zuhause gab es gegen die Mainz Athletics mit 0:2 und 4:11 zwei Niederlagen. Während das erste Spiel erst im neunten Inning entschieden wurde, war die zweite Begegnung bereits nach zwei Innings und einer 2:9-Gästeführung frühzeitig entschieden.

Im bayerischen Derby gelang den München-Haar Disciples erneut nicht der Befreiungsschlag. Die Oberbayern kassierten nach dem 2:5 am Freitagabend in Regensburg auch am Samstag im heimischen Ballpark Eglfing mit 4:5 die sechste Niederlage in Folge. Eine Aufholjagd nach einem 1:5-Rückstand wurde nicht belohnt.

Während die Buchbinder Legionäre im Gleichschritt mit Mainz und Heidenheim marschieren, befinden sich die Baseballer aus dem Münchener Osten weiterhin im freien Fall. An der Spitze bleiben aber die Stuttgart Reds. Die Schwaben mussten beim 12:6 bei den Bad Homburg Hornets lange um den Sieg bangen, die Entscheidung fiel erst im zweiten Extra-Inning. In der zweiten Begegnung setzten sich die Stuttgarter dann mit 6:4 durch, erneut waren die Hessen aber einem Sieg nahe.

Auch im Baseball-Norden wurde gespielt. Den Auftakt machten die Hamburg Stealers gegen die Bonn Capitals. Die Rheinländer setzten sich dank eines 2-Run-Homeruns von Wilson Lee mit 4:7 an der Elbe durch. Die zweite Begegnung findet morgen um 13 Uhr statt.

Dann greifen auch – mit Ausnahme der spielfreien Hannover Regents – die anderen Teams ins Spielgeschehen ein. Die bisher sieglosen Dortmund Wanderers empfangen die Cologne Cardinals. Die Untouchables Paderborn treffen im Ahorn Ballpark auf die Solingen Alligators. Die Spiele der Double Header beginnen um 13 Uhr bzw. um 15.3o Uhr.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren