Stuttgart klettert auf Platz vier

27. July 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Wayne Wages mit einem Complete Game (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Wayne Wages mit einem Complete Game (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

 

Die Stuttgart Reds gewinnen ihr Nachhochspiel gegen die Tübingen Hawks deutlich mit 8:1 im heimischen DB-Ballpark. Beide Vereine hatten sich vorab auf eine Verlegung der Partie von Tübingen nach Stuttgart verständigt. Die Hawks als nominelles Heimteam behielten das Nachschlagsrecht.

In der Offensive der Reds konnte Gary Michael Owens ein frühes Ausrufezeichen setzen. Mit einem Solo-Homerun im ersten Inning brachte er sein Team auf die Siegerstraße. Drei Runs im dritten Inning, darunter ein Homerun von Gavin Ng, entschieden die Partie endgültig zu Gunsten der Reds.

Erheblichen Anteil daran hatte Stuttgarts Pitcher Wayne Wages. Der US-Amerikaner ging über die komplette Distanz. Ihm gelangen dabei neun Strikeouts. Er ließ lediglich fünf Hits, einen Walk und einen unearned Run zu und sicherte sich den Win.

Auf Seiten der Hawks gelang es John Alex Tufts dagegen nicht die Stuttgarter Offensive zu stoppen. In acht Innings war er für acht Hits, vier Walks und fünf Runs verantwortlich. Ihm gelangen dabei acht Strikeouts.

Mit diesem Sieg zogen die Reds in der Tabelle an den Haar Disciples vorbei. Die Entscheidung wer von diesen beiden Teams sich den letzten verbleibenden Playoff-Platz im Süden sichern kann fällt somit erst am nächsten Samstag in dem jeweiligen Nachhochspiel der Reds bei den Mannheim Tornados und der Disciples zuhause gegen die Mainz Athletics.

 

 

 

 

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren