Stuttgart komplettiert Sweep bei Tornados

05. Juli 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mannheim Tornados
7:17
Mainz Athletics

12345678RHE
MAI2000052817161
MAT33000001782

Die Stuttgart Reds ließen einem 4:3-Sieg einen 6:3-Erfolg in der zweiten Partie des Doubleheaders bei den Mannheim Tornados folgen und kehren erfolgreich nach Bad Cannstatt zurück. Zwei Runs im zweiten und vier Runs im vierten Inning sorgten schnell für klare Verhältnisse, bevor Mannheim noch einmal verkürzte.

Jonathan Wagner und Dennis Ribbins brachten Stuttgart mit einem RBI-Single und einem RBI-Groundout schon im zweiten Durchgang in Front. Zwei Abschnitte später erhöhte Wagner mit einem Solo-Homerun auf 3:0. Ein 2-Run-Single von Xavi Gonzalez in Verbindung mit einem Error von Mauro Schiavoni im Leftfield schraubten die Führung auf sechs Runs in die Höhe.

Die Tornados, die mit den beiden Niederlagen im Play-off-Rennen ins Hintertreffen geraten, konnten nur den Shutout verhindern. Emmanuel Febles brachte sie mit einem 2-Run-Homerun im siebten Inning auf die Anzeigetafel. Noch im selben Spielabschnitt erzielte Dominik Höpfner durch ein Single von Juan Martin den 3:6-Anschluss.

Doch dies war das einzige Inning, in dem Nick Renault etwas schwächelte. In neun Innings erlaubte der Rechtshänder neun Hits, drei Runs und vier Walks. Auf der Gegenseite überzeugte Matteo D’Angelo (5.1 IP, 5 H, 1 BB, 5 SO) als Reliever für Wesley Grilliette, der für sieben Hits, sechs Runs (4 ER) und drei Base on Balls in 3 2/3 Innings verantwortlich war.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren