Stuttgart mit 6:3-Sieg zum Sweep gegen Disciples

20. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Stuttgart gelang am Samstag der Doppelsieg (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Die Stuttgart Reds machten mit einem 6:3-Sieg gegen die München-Haar Disciples den Doppelerfolg am Karsamstag perfekt. In Spiel zwei des Doubleheaders im DB-Ballpark brachen die Reds den Bann im Pitcher-Duell im vierten Inning, bauten den Vorsprung auf 6:0 aus, bevor die Disciples im neunten Inning die Aufholjagd starteten, aber das Spiel nicht mehr drehen konnten. Die erste Begegnung ging mit 6:4 an Stuttgart.

Yannis Weber brachte die Reds mit einem RBI-Double im vierten Inning in Führung. Ein Solo-Homerun von Riley Moore im fünften Durchgang sowie RBI-Doubles von Xavi Gonzalez und Daniel Zeller und ein Error im siebten und achten Spielabschnitt schraubten das Ergebnis auf 6:0 in die Höhe. RBI-Doubles von William Thorp und Nateshon Thomas machten es im neunten Inning noch einmal spannend. Doch ein Strikeout von Cedric Bassel beendete die Partie schließlich.

Dustin Ward holte sich den Win mit einem starken Start. Der US-Amerikaner erlaubte nur drei Hits, zwei Runs und zwei Walks in 8 1/3 Innings. Elf Batter schickte er per Strikeout in den Dugout zurück. Antonio Horvatic, der bereits im ersten Spiel als Reliever glänzte, machte als Closer den Sack zu. Louis Cohen gelangen als Disciples-Starter sogar zwölf Strikeouts, musste bei der Niederlage aber auch sieben Hits, drei Runs (2 ER) und drei Base on Balls in sieben Innings verantworten.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren