Stuttgart mit Split gegen Heidenheim / Regensburg alleiniger Tabellenführer

28. May 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Pitcher David Rider und Catcher Quinn Tiernan liegen sich nach dem Sieg der Reds gegen die Heideköpfe in den Armen  (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Pitcher David Rider und Catcher Quinn Tiernan liegen sich nach dem Sieg der Reds gegen die Heideköpfe in den Armen (Foto: Iris Drobny, www.drobny.photography)

Baseball-Deutschland richtete heute die Augen auf das Schwabenderby zwischen den Stuttgart Reds und den Heidenheim Heideköpfen. Im ersten Duell konnte sich der Meister von der Ostalb mit 11:6 durchsetzen. In der zweiten Begegnung gelang den Stuttgartern schließlich mit 6:3 die Revanche. Die Reds fügten den Heidenheimern nicht nur die vierte Niederlage zu, sondern machten die Buchbinder Legionäre, die ihr Spiel gegen die Mannheim Tornados mit 4:0 gewannen, zum Tabellenführer.

Verfolger Mainz musste dagegen eine Zwangspause einlegen. Das erste Spiel des Double Headers bei den Tübingen Hawks wurde beim Stand von 8:0 nach fünf absolvierten Inning wegen Unwetters abgebrochen. Das Ergebnis geht in die Wertung ein, das zweite Spiel muss nachgeholt werden.

Währenddessen kämpften sich die München-Haar Disciples wieder einen Schritt an die obere Tabellenhälfte heran. Im Heimspiel gegen die Bad Homburg Hornets behielten die Oberbayern mit 6:0 die Oberhand. Am Sonntag findet um 14 Uhr die zweite Partie im Ballpark Eglfing an.

Veröffentlicht in: Featured in Slider
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren