Stuttgart Reds dominieren Rekordmeister

20. Juli 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
IT sure Falcons
01.06.2019
13:00
Haar Disciples

Die Stuttgart Reds zeigten beim Kantersieg gegen die Mannheim Tornados keine Gnade (Foto: Drobny, I.)

Die Stuttgart Reds feierten einen 27:0-Kantersieg gegen Rekordmeister Mannheim Tornados in Spiel eins ihres Doubleheaders am Samstagnachmittag. Jeweils zehn Runs im ersten und vierten Inning sowie fünf im zweiten sorgten für den deutlichen Erfolg.

Dabei konnten nahezu alle Stuttgarter Spieler ihre Statistiken der Saison 2013 gehörig aufmöbeln. Chris Beck sammelte vier Runs und vier RBI, darunter drei durch ein Triple im ersten Inning. Darrion Marquez hatte zuvor schon mit einem 3-Run-Homerun für ein Highlight gesorgt. Sascha Lutz überzeugte mit vier Hits, drei Runs und drei RBI.

Michael Durhams Single war der einzige Hit für Mannheim in der Partie. Ansonsten machte der Belgier Thomas De Wolf kurzen Prozess. Der Ex-Minor-Leaguer und Tübinger erlaubte nur einen Hit und zwei Walks in sieben Innings.

Auf der Gegenseite setzte Headcoach Matt Kemp zu Beginn auf den eigentlichen Catcher Jonathan Wagner auf dem Mound, der aber schon nach einem Inning entnervt an Christian Schuler übergab. Der musste dann den Rest der Partie bestreiten und so den Bullpen schonen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren