Stuttgart Reds drehen Spiel gegen Mainz Athletics

29. Mai 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
IT sure Falcons
6:24
Buchbinder Legionäre

Stuttgart Reds Play in Infield ID

Die Stuttgart Reds feierten ein spätes Comeback und einen wichtigen Sieg gegen die Mainz Athletics (Foto: Drobny, I.)

123456789RHE
REG00007503924221
ULM000002220692

Im ersten Spiel des Doubleheader an Christi Himmelfahrt setzten sich die Stuttgarter Reds dank eines starken achten Inning  gegen Mainz Athletics mit 4:2 durch.

Mainz konnte im zweiten Inning durch Andrew Jones in Führung gehen.  Die Defensiven beider Teams kontrollierten das Spiel und ließen wenige Offensivaktivitäten zu. Der Mainzer Pitcher  Jan-Niclas Stöcklin (7 IP, 1 H, 2 BB, 5k) zeigte eine starke Leistung.

Im sechsten Inning überquerte  erneut der Jones nach einem Single von Marcel Schulz die Homeplate nach dem der ansonsten sehr starke Pitcher der Stuttgart  Reds Thomas de Wolf (8 IP, 4H, 2 R, 7 BB, 4 K) durch einen Wild Pitch, einen Walk  sowie einen Hit by Pitch für eine kritische Spielsituation verantwortlich war.

Im achten Inning übernahm  Manuel Möller (  1 IP, 3 H , 4 R, 2 BB) für die Mainzer von Stöcklin den Mound. Die Stuttgarter Nick Renault, Jonathan Wagner, Markus Winkler sowie Xavi Gonzales erzielten für die Reds jeweils einen Run in diesem Inning und drehten somit das Spiel zugunsten ihres Teams. De Wolf gelang dabei mit einem 2-Run-Single der entscheidende Hit zum zwischenzeitlichen 3:2.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren