Stuttgart Reds mit Shutout gegen Regensburg

22. July 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Heidenheimer Freude in Regensburg (Foto: Mike Hofmann, www.baselineroad.de)

Stuttgarter Freude in Regensburg (Foto: Mike Hofmann, www.baselineroad.de)

 

123456789RHE
REG72002003115174
TUB0001270008103

Die Stuttgart Reds gewannen am letzten offiziellen Spieltag der regulären Saison Spiel eins der Zweispieleserie bei den Buchbinder Legionären Regensburg mit 5:0. Stuttgart legt beim Kampf um Platz vier somit vor.

In der Regensburger Armin-Wolf-Arena überzeugte Stuttgarts Starting Pitcher Hagen Rätz mit einer sehr starken Leistung. Sieben Innings ohne Regensburger Run sprechen eine deutliche Sprache. Sieben Hits und zwei Walks war alles, was der Regensburger Offensive gegen Rätz gelang. Im achten Inning übernahm dann Marcel Hering auf dem Mound. Und auch er ließ nichts mehr zählbares zu.

Das Highlight in der Offensive der Schwaben gelang Gary Michael Owens ein Homerun im dritten Inning.

Das Loss für die Regensburger kassierte Jan Tomek. Der Tscheche ging über vier Innings und ließ dabei fünf Hits, zwei Walk und vier Runs, alle earned, zu. Ihm gelangen sechs Strikeouts. Etwas besser lief es für Jonathan Eisenhuth. In fünf Innings war er lediglich für einen Run verantwortlich.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren