Süd: Bundesliga-Jubiläum in Mainz / Lokalduell in Bayern

13. April 2023
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Beim 1000. Bundesliga-Auftritt der Mainz Athletics kommt es einmal mehr zum Duell mit Dauerrivale Mannheim Tornados (Foto: Tanja Szidat)

Als letztes Team starten am 3. Spieltag die Mainz Athletics in die neue Spielzeit. Und für die Rheinhessen ist es nicht nur irgendein Saisonauftakt. Vielmehr geht der zweimalige Meister in sein 1000. Spiel in der 1. Bundesliga. Da ist es nur passend, dass zum Nightgame am Freitagabend (19 Uhr) die Mannheim Tornados Am Hartmühlenweg gastieren. Der Rekordmeister hat bisher als einziger Klub die magische Marke bereits geknackt. Partie zwei des Evergreens steigt am Samstag (13 Uhr). Ebenfalls am Freitagabend (19 Uhr) steht das bayerische Derby zwischen den Guggenberger Legionären und den München-Haar Disciples auf dem Programm. Zum Rückspiel kommt es am Sonntag (13 Uhr) in Haar. Die dritte Paarung des Wochenendes bilden Hünstetten Storm und die Stuttgart Reds (Sonntag, Doubleheader ab 12 Uhr).

Evergreen mit besonderer Note

Viele lange Jahre duellieren sich die Mainz Athletics und die Mannheim Tornados im Baseball-Oberhaus. Seit dem Einstand der A’s im Jahr 1992 kreuzen sich die Wege der dienstältesten Südligisten jährlich. Über 100 Mal standen sich die beiden Dauerrivalen bereits gegenüber. Bei der bevorstehende Auflage hoffen beide Kontrahenten auf ihren ersten Sieg. Um eine erfolgreiche Spielzeit zu bestreiten, sicherten sich die Mainzer jüngst die Dienste von US-Pitcher Brady Tedesco. Ihren vierten Anlauf auf den ersten Win nehmen die „Wirbelwinde“. Das Jahr begann mit Niederlagen gegen Heidenheim und zuletzt Stuttgart.

Haar vor Bayern-Duell angeschlagen

Ebenfalls noch sieglos sind die München-Haar Disciples. Alle ihre vier bisherigen Partien verloren die Oberbayern. Im Lokalduell mit den Guggenberger Legionäre steht den „Jüngern“ keine leichtere Aufgabe bevor. Die Regensburger feierten bei ihrem Heimauftakt einen Doppelsieg gegen jene Hünstetten Storm, die den „Lila-Gelben“ zum Auftakt zwei bitteren Pillen verabreichten. Zum Wiedersehen mit ihren Ex-Kollegen kommt es dabei für die Neu-Legionäre Daniel Patrice und David Dinski. Letzterer kehrte im Winter an die Donau zurück.

Hünstetten will nächsten Gegner ärgern

Hünstetten will unterdessen gegen Stuttgart da anknüpfen, wo sie in ihren ersten beiden Bundesliga-Heimspielen der Vereinsgeschichte gegen Haar aufgehört haben. Auch in der Vorwoche schnupperte der Aufsteiger in Regensburg an der Sensation, verlor im zweiten Spiel erst in Extra Innings. Einen überzeugenden Auftakt legten am letzten Spieltag die Reds hin. In Mannheim schlugen sich die Schwaben mit 24 Runs ordentlich warm.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Vorschau
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren