Tanner Leighton führt Solingen zum Sieg

16. May 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Solingen Alligators haben Spiel eins ihres Doubleheader gegen die Cologne Cardinals am Samstag mit 11:3 gewonnen. Bereits im ersten Inning gingen sie in Führung und bauten diese in der Folge weiter aus. Fünf Runs im siebten Durchgang schraubten das Ergebnis dann in die Höhe.

Vor allem Tanner Leighton zeigte einmal mehr eine Galavorstellung. Der Amerikaner verbuchte vier Hits, vier Runs und ein RBI in vier At-Bats. Einmal schlug er den Ball für einen Solo-Homerun über den Zaun. Florian Götze steuerte zwei RBI bei.

Andre Hughes und später Nils Hartkopf zeigten zudem auf dem Mound eine souveräne Leistung. Zwar gaben sie zusammen zwölf Hits ab, konnten aber auch mit zwölf Strikeouts glänzen. Juan Pichardo und Kim Masaki-Diop ließen auf der Gegenseite nur neun Hits zu, erlaubten aber auch neun Walks. Außerdem unterliefen der Kölner Defensive insgesamt sechs Errors.

Offensiv erzielten Dominik Joubert Krinner, Ryusei Hirotaka und Timo Stock die Cardinals-Runs. Stock kam auf zwei RBI.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren