Thieben zieht Alligators den Zahn

27. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Nach der 5:8-Niederlage im ersten Aufeinandertreffens des Tages fanden die Untouchables Paderborn im Spitzenspiel der 1. Bundesliga Nord die passende Antwort und bezwangen die Solingen Alligators mit 4:1. Zum Matchwinner avancierte U’s-Pitcher Daniel Thieben, der bei seinem Complete Game nur einen Run, fünf Hits und drei Walks zuließ und 13 Strikeouts erzielte.

Die Vorentscheidung fiel im fünften Inning, als die Ostwestfalen von 1:1 auf 3:1 davonzogen. Finn Bergmann schickte per Single Marco Cardoso zum 2:1 nach Hause und erhöhte kurz darauf nach einem Hit von Maik Ehmcke auf 3:1. Im achten Durchlauf machte Björn Schonlau nach einem Hit von Maurie Bendrien den Deckel zum 4:1 drauf.

Bei den Gästen aus Solingen kassierte Pitcher Wayne Ough den Loss. Der Australier war in sechs Innings für drei Runs, sechs Hits, zwei Walks und sechs Strikeouts verantwortlich. Nils Hartkopf (1 R, 3 H, 1 BB, 2 K) bestritt die letzten zwei Innings.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren