Tornados bezwingen die Heideköpfe

30. Mai 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mannheim Tornados
6:5
Heidenheim Heideköpfe

123456789RHE
HDH1201000015141
MAT20021010x6121

Die Mannheim Tornados konnten sich für die am Vorabend erlittene 3:8-Niederlage am Vatertag mit einem 6:5-Erfolg gegen die Heidenheim Heideköpfe revanchieren. In einem spannenden Duell waren am Ende die 13 Strikeouts von Mannheims Starting Pitcher Carlos Pina Urbina für den Sieg auschlaggebend.

Der Venezolaner gab zwar 14 Hits an die Heidenheimer Schlagformation ab, ließ aber in sieben Innings letztlich nur vier Runs zu. Miguel Salud (2 IP, 1 R, 3 H, 1 BB, 1 K) gab in den letzten zwei Durchgängen die Führung nicht mehr aus der Hand und erhielt den Save.

Für eine 2:4-Führung der Heideköpfe Mitte des vierten Innings hatten unter anderem zwei Homeruns von Gary Owens und Simon Gühring gesorgt. Die Tornados schafften im vierten Durchgang jedoch den Ausgleich. Die Solo-Homeruns von Luis Diaz im fünften sowie von David Kandilas im siebten Inning brachten den Sieg.

Luke Sommer (4.2 IP, 5 R, 8 H, 3 BB, 4 K) musste bei den Gästen als Werfer den Loss quittieren. Justin Erasmus (2.1 IP, 1 R, 4 H, 1 BB, 5 K) und Rick Torres (1 IP, 1 BB, 1 K) standen danach für Heidenheim auf dem Mound.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren