Tornados entscheiden Slugging Festival für sich

06. April 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Saarlouis Hornets
4:11
Mannheim Tornados

123456789RHE
MAT10420030111142
SLS002001010481

Im ersten Spiel des Nachmittags zwischen den Saarlouis Hornrets und den Mannheim Tornados flogen die Bälle weit. Insgesamt sieben Homeruns waren beim 11:4-Erfolg der Gäste zu notieren.

Für die Tornados schlugen David Kandilas, Juan Martin, Luis Diaz, Lucas Dickman und Riquerdy Martinez den Ball über die Outfield-Begrenzung. Bei den Saarländern gelang Felix Correa Reyes das Kunststück gleich zweimal. Der  US-Amerikaner erzielte damit drei der vier Runs für die Hausherren. Auch ohne Homerun, aber mit vier Hits ragte auf Seiten der Tornados Mitch Nilsson noch heraus.

Nach einer frühen 1:0-Führung bauten die Mannheimer ihren Vorsprung im dritten Inning auf 5:0 aus und konnten nach den zwischenzeitlichen Anschlusspunkten der Hornets im vierten Durchgang mit 7:2 den alten Abstand wieder herstellen. Mit einem Three-Runs-Inning im siebten Abschnitt machten die Gäste vom Rhein schließlich alles klar.

Den Win erhielt Strarting Pitcher Gianfranco Rizzo (5 IP, 2 R, 5 H, 1 B, 6 KK), Julius Spann absolvierte die restlichen vier Durchgänge (2 R, 3 H, 4 BB, 2 K). Bei Saarlouis musste Peter Mick (5 IP, 7 R, 7 H, 5 BB, 2 K) den Loss hinnehmen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren