Tornados mit erstem Saisonerfolg

10. April 2021
Teilen:
Twitter Facebook Google+
123456789RHE
TUB0020030005114
MAT60003001010162

Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen die Mainz Athletics konnten die Mannheim Tornados am Nachmittag das erste Mal in der noch jungen Saison punkten. Gegen die bisher ebenfalls sieglosen Tübingen Hawks entschieden die Tornados Partie Eins des Doubleheaders für sich. 10:5 hieß es nach neun Innings auf dem Roberto-Clemente-Field.

Die Vorentscheidung für die Hausherren fiel bereits im ersten Inning. Eine 6-Run-Rallye nach RBI-Singles von Augustin Tissera Grafeuille und Marvin Kulinna, sowie ein 3-Run-Homer von Rex Helmig sorgten für eine komfortable Führung der Tornados. Die Gäste benötigten etwas mehr Anlauf. Im dritten Inning war es dann Luca Helber, der mit einem 2-Run-Homer die ersten Runs für die Gäste auf das Scoreboard brachte.

Aber nur zwei Innings später punkteten die Tornados erneut. Ein Fielder’s Choice und im Anschluss ein Walk und ein Hit-by-Pitch, jeweils mit geladenen Bases, brachte drei weitere Runs auf das Konto der Platzherren.

Die Hawks konterten zwar umgehend mit einer 3-Run-Rallye. Im Anschluss übernahm jedoch Relief Pitcher Kevin Riello Quiroga für Starter Julius Spann auf dem Mound. Und gegen den Spanier sollte den Hawks im weiteren Verlauf der Begegnung nichts mehr Zählbares gelingen.

Den Win sicherte sich Julius Spann in fünf Innings. Dabei ließ er vier Hits und zwei Runs zu. Ihm gelangen vier Strikeouts. Das Loss kassierte Tübingens Matthias Schmitt (4 1/3IP, 13H, 9R, 8ER, 3BB, 2K).

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren