Tornados triumphieren in Regensburg

06. June 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Die Mannheim Tornados zeigten eine starke Partie gegen den Spitzenreiter aus Regensburg (Foto: G. Eisenhuth).

Die Mannheim Tornados zeigten eine starke Partie gegen den Spitzenreiter aus Regensburg (Foto: G. Eisenhuth).

RHE
HAA000
STU000

Die Mannheim Tornados geben ein Lebenszreichen von sich. Nach der 0:4-Niederlage am Vorabend gewannen sie die zweite Partie beim Spitzenreiter, den Buchbinder Legionären, etwas überraschend, aber nicht unverdient mit 4:2.

Bereits im Auftaktinning ging der Rekordmeister mit 2:0 in Führung, die über die gesamte Distanz verteidigt werden konnte. Nach dem 2:1-Anschluss der Hausherren im fünften Inning sorgten die Tornados mit zwei weiteren Runs im siebten Inning für die Vorentscheidung. Die Regensburger konnten nur noch auf 4:2 verkürzen.

Mit einer starken Performance sicherte Michael Torrealba den dritten Mannheimer Saisonsieg. Der Venezolaner absolvierte 7.1 Innings, in denen er zwei Runs, sieben Hits und sechs Walks abgab sowie sieben Strikeouts einstrich. Matteo D’Angelo kam beim Stand von 4:2 und einem Aus als Reliefpitcher ins Spiel und holte die Tornados mit zwei schnellen Aus aus dem Inning. Das letzte Aufbäumen der Hausherren konnte der Italiener auch Dank einer sicheren Defensive abwehren und erhielt den Save (1.2 IP, 2 H, 1 K).

Zehn Strikeouts hatte Regensburgs Werfer Mike Bolsenbroek auf seinem Konto, doch der Holländer musste trotz einer passablen Leistung (6.2 IP, 4 R, 6 H, 3 BB) den Loss hinnehmen. Gianny Fracchiolla verbuchte in den restlichen 1.2 Innings zwei Walks und vier Strikeouts.

In der Regensburger Offensive konnte einzig Ludwig Glaser mit zwei Single und einen Double überzeugen. Die Tornados zeigten sich mit sechs Hits an diesem Nachmittag äußerst effizient und nutzen die sich wenig bietenden Möglichkeiten zu den vier Runs. Juan Martin war mit zwei Hits, zwei RBI und einem Run der Motor der Tornados-Schlagformation.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren