Tornados tun sich gegen Hornets schwer

22. April 2017
Teilen:
Twitter Facebook Google+
03.07.2022
00:18

12345RHE
TUB00000021
MAI2530515111

Das erste Spiel des Double Headers gegen die Bad Homburg Hornets konnten die Mannheim Tornados mit 3:1 für sich entscheiden. Die endgültige Entscheidung zugunsten der Quadratestädter fiel erst im achten Inning.

Die Hausherren gingen im zweiten Abschnitt mit 1:0 in Führung. Juan Martin erzielte den ersten Run nach einem Single von Luis Diaz. Die Hornissen gelang jedoch postwendend der Ausgleich. Joe Cedano De Leon markierte auf einen Hit von Martin Matlacki das 1:1.

Im fünften Durchgang kam Luis Santa Cruz nach einem Single von Thomas de Wolf zur neuerlichen Mannheimer Führung über die Homeplate. Das 3:1 durch Thomas de Wolf im achten Durchlauf sorgte schließlich für den Endstand. De Wolf ( 3 H, 1 R, 1 RBI) sowie Luis Diaz (2 H, 2 RBI) waren die Hauptakteure in der Tornados-Offensive.

Bei den Bad Homburgern kassierte Jason Lillebo den Loss. Der Deutsch-Amerikaner gab in 7.2 Innings zehn Hits, drei Runs und zwei Walks ab und warf drei Strikeouts. Den Win erhielt Fernando Escarra für sieben erfolgreiche Innings, in denen der Wahl-Italiener acht Strikeouts gegenüber drei Hits, einen Run und einen Walk verbuchte. Gianfranco Rizzo (2 IP, 3 K, 1 BB) beendete für Mannheim die Partie.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren