Tyler Lockwood mit No-Hitter bei Heideköpfe-Sieg in Tübingen

20. Juni 2015
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Mainz Athletics
15:9
IT sure Falcons

123456789RHE
ULM023000400981
MAI40106112x15184

Tyler Lockwood führte die Heidenheim Heideköpfe mit acht No-Hit-Innings zum 10:0-Shutout bei den Tübingen Hawks. Schon die erste Begegnung hatten die Heideköpfe mit 19:5 dominiert und machten somit den Doppelsieg perfekt.

Der Amerikaner erlaubte in den acht Spielabschnitten nur zwei Baserunner. Shu Sasaki holte sich im zweiten Durchgang einen Walk ab. Timo Stolz erreichte im sechsten Durchgang nach einem Error von Johannes Krumm die erste Base. Ansonsten ließ der Rechtshänder nichts zu. 15 Strikeouts unterstrichen den Ausnahme-Start.

Insgesamt blieb das Ergebnis im Vergleich zum Kantersieg in Spiel eins über lange Strecken im Rahmen. Clarence Brown (8 IP, 12 H, 10 R, (6 ER), 5 BB) verkaufte sich zu Beginn als Starting Pitcher recht ordentlich. Erst drei Runs im fünften und drei im siebten schraubten den Vorsprung in die Höhe. Luke Sommer sorgte mit einem Solo-Homerun für das Highlight. Er kam viermal auf Base, punktete dreimal und verbuchte zwei RBI. Aaron Dunsmore sammelte drei Hits und ebenfalls drei Runs.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren