Ulm gelingt Überraschung nach Klatsche / Mainz mit Revanche / Heideköpfe spitze

21. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Die Mainz Athletics kehrten am Samstag in die Siegerstraße zurück (Foto: Tanja Szidat)

Sechs Partien wurden im Süden am Samstag in der 1. Baseball-Bundesliga gespielt. Für den Überraschungserfolg des Tages sorgten dabei die Ulm Falcons. Nachdem sie Spiel eins gegen die Buchbinder Legionäre Regensburg mit 1:21 hergaben, überraschte der Aufsteiger mit einem 10:7-Triumph in Spiel zwei. Das kroatische Duo Antonio Horvatic und Kruno Gojkovic hatte dabei entscheidenden Anteil.

Einen Doppelsieg feierten hingegen die Heidenheim Heideköpfe, die damit weiterhin ungeschlagen die Tabelle anführen. Gegen die Saarlouis Hornets siegten sie mit 11:2 und 16:12. Vor allem Spiel zwei war aber überraschend ausgeglichen, bevor der amtierende deutsche Meister mit sieben Runs im sechsten Inning Nägel mit Köpfen machte. Sascha Lutz schlug am Nachmittag zwei Homeruns. Auch Ludwig Glaser beförderte erstmals seit seinem Rücktritt vom Rücktritt den Ball über den Zaun. Jake Levin glänzte einmal mehr für die Hornets.

Die Mainz Athletics konnten sich unterdessen für die Niederlage vom Vorabend revanchieren und schickten die Stuttgart Reds nach einem 9:2-Sieg am Hartmühlenweg mit einem Split nach Hause. Acht der neun Runs überquerten aber erst im siebten und achten Inning die Homeplate. Peter Johannessen verbuchte vier Hits und einen Homerun.

Die Mannheim Tornados holten sich derweil mit einem 10:5-Erfolg den Sieg im ersten Spiel der Serie bei den München-Haar Disciples. Mit sechs Runs im neunten Inning, sorgten sie erst spät für die Entscheidung. Spiel zwei findet am Sonntag ab 12 Uhr statt. Tim Collins überträgt live auf www.eurobaseballtv.com.

Veröffentlicht in: Featured in Slider, Meldungen
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren