Ulm siegt in Stuttgart nach Extra-Innings

28. Juli 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Stuttgart Reds
7:9
IT sure Falcons

Die IT sure Falcons aus Ulm siegten im zweiten Spiel des Double Headers bei den Stuttgart Reds mit 9:7. Erst nach elf Innings stand der Sieg fest. Zwei Homeruns von Xavier Gonzalez und Ruben Kratky im neunten Abschnitt zum 7:7-Ausgleich sorgten für die Verlängerung des schwäbischen Derbys, in dem aber die Falken dann doch den längeren Atem bewiesen.

William Germaine, der mit zwei Homeruns, zwei Double sowie vier RBI und vier Runs der überragende Schlagmann bei den Ulmern war, erzielte nach einem RBI-Double seines Bruders Joseph Germaine im elften Durchgang die neuerliche Führung zum 8:7. Den Endstand zum 9:7 markierte Joseph Germaine nach einem Error der Stuttgarter Defensive.

Aaron Leon Mendez (1 IP, 1 K) machte im Anschluss den Sack zu und bekam den Win zugesprochen. Carlos Parra (8 IP, 4 R, 10 H, 4 BB, 8 K) war für die Falcons in Spiel gestartet, Georg Oberst (1 IP, 3 R, 3 H,) musste schließlich den Ausgleich hinnehmen. Auf ihn folgte für ein Inning Efthimios Flüge (1 IP, 2 H).

Den Loss kassierte Antonio Hovatic (2 IP, 2 R, 2 H). Für die Stuttgarter standen zuvor Yannick Witt (4.1 IP, 3 R, 6 H, 3 BB, 5 K) und Dustin Ward (4.2 IP, 3 R, 2 H, 4 BB, 4 K) auf dem Wurfhügel.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren