Untouchables mit Offensivspektakel in Hannover

12. June 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Untouchables Paderborn brannten bei den Hannover Regents in Spiel eins des Doubleheaders am Sonntagnachmittag in der 1. Baseball-Bundesliga Nord ein Offensivfeuerwerk ab. Mit 20:7 setzte sich das Team von Headcoach Stefan Fechtig durch.

In sechs der sieben Spielabschnitte schrieben sie Runs auf die Anzeigetafel. Fünf Runs im dritten und jeweils sechs im vierten und siebten Durchgang schraubten das Ergebnis in die Höhe. Hannover betrieb am Ende mit sieben Runs im sechsten und siebten Inning noch ein wenig Ergebniskosmetik.

Vor allem Till Schade zeigte sich mit einem Homerun, zwei Doubles, drei Runs und fünf RBI in bester Schlaglaune. Jendrick Speer und Dominik Buder erzielten jeweils drei Runs. Auf Seiten der Regents sammelte Oliver Thieben drei Hits und drei RBI.

Neben der Offensivpower seiner Teamkollegen zeigte zudem Starting Pitcher Benjamin Thaqi in fünf Innings eine starke Leistung. Nur drei Hits bei sechs Strikeouts ließ er zu. Erst gegen Reliever Sean Cowan kamen die Hannoveraner besser zurecht. Auf der Gegenseite erlaubte Jannis Wedemeyer acht Hits, sieben Runs und drei Base on Balls in 2 2/3 Innings und kassierte die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren