Untouchables setzen sich knapp gegen Regents durch

22. Mai 2016
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Bremen Dockers
0:30
Bonn Capitals

1234567RHE
BON9604101030190
BRE0000000025

Die Untouchables Paderborn haben sich am Sonntag in Spiel eins des Doubleheaders gegen die Hannover Regents knapp mit 7:5 durchgesetzt und den sechsten Saisonsieg in der 1. Baseball-Bundesliga Nord eingefahren.

Die Vorentscheidung fiel im siebten Inning. Zunächst hatten die Regents mit drei Runs in der oberen Hälfte des Durchgangs einen 2:4-Rückstand in eine knappe Führung gedreht. Doch diese war schon in der unteren Hälfte wieder futsch. Till Schade glich per Home-Steal zum 5:5 aus. Zwei Batter später unterlief Hannovers Shortstop Robert Dröge ein Error, wodurch Maurice Bendrien zum 6:5 über die Homeplate laufen konnte. Ein RBI-Double von Halil Ismael Ciftci im achten Spielabschnitt stellte schließlich den Endstand her.

Cifcti kam insgesamt auf drei Hits, zwei Runs und ein RBI. Auch Schade punktete zweimal. Marcel Felsmann sammelte drei Hits und zwei Runs für die Regents. Auf dem Mound kamen für Paderborn Benjamin Thaqi, Sean Cowan, Daniel Thieben und Daniel Hinz zum Einsatz. Jannis Wedemeyer und Fabrizio Cagliani teilten sich in die Arbeit für Hannover.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren