Untouchables ziehen ins Finale ein

04. August 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

In einem turbulenten Spiel haben die Untouchables den Finaleinzug mit einem 7:4-Sieg gegen die Heidenheim Heideköpfe perfekt gemacht. Damit kommt es im Finale zur Neuauflage des Duelle von 2011. Damals unterlagen die Untouchables den Buchbinder Legionären in einer hochspannenden Best-of-Five-Serie mit 2-3. Im Ahornpark sah es zwischenzeitlich nicht nach einer Entscheidung zu Gunsten der Paderborner aus.

Die Heideköpfe nutzten konsequent die ungewöhnlich vielen Walks von Starting Pitcher Brian Fields. Im dritten Inning gingen die Gäste noch ohne eigenen Hit mit 1:0 in Führung und konterten den zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand mit einem RBI-Triple von Justin Wilson und einem 2-Run-Homerun von Aaron Hornostaj zur eigenen 4:3-Führung. Während die Offensive der Gäste nun ihr Pulver verschossen hatte, legten die Untouchables nun nach. Zwei Runs im sechsten Inning auf ein Double von Daniel Hinz und zwei weitere Runs durch ein Triple von Matt Martin sorgten für die Entscheidung.

Fields warf zwar insgesamt neun Walks, kam jedoch auch auf 13 Strikeouts in neun Innings auf dem Mound und sicherte sich so den Win. Bei den Gästen blieb Pat Lawson die gesamte Distanz auf dem Mound und kassierte den Loss mit 14 abgegebenen Hits, sieben Walks und neun Strikeouts. Den Finaleinzug perfekt machten die Untouchables mit einem Doubleplay im neunten Inning. Neben Martin und Hinz sammelte auch Sascha Brockmeyer zwei RBI mit seinem Homerun im vierten Inning.

Für die Heideköpfe ist die Saison beendet, während die Untouchables nun in der kommenden Woche auf den deutschen Meister aus Regensburg treffen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren