Velazco überragt bei Solinger Kantersieg

31. March 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest

Solingen hatte mit Bremen keine Probleme (Foto: Thomas Schönenborn)

Auch die zweite Begegnung zwischen den Solingen Alligators und den Bremen Dockers war eine klare Angelegenheit. Mit elf Runs in den ersten drei Innings ließen die Hausherren keinen Zweifel an der Rollenverteilung aufkommen. Insgesamt verbuchten die Allis 16 Hits in sechs Durchgängen. Demgegenüber standen am Ende lediglich zwei erfolgreiche Schläge bei den Norddeutschen. Spielertrainer Wayne Ough (5.0 IP, 1 H, 7 K) verlebte einen ruhigen Arbeitstag auf dem Werferhügel und strich den Win ein. Bremens Chris Introcaso (2.0 IP, 6 H, 7 R, 3 BB, 0 K) musste die Niederlage quittieren.

Schon im Auftaktdurchgang zogen die Hausherren den Bremern den Zahn. Gerwuins Velazco räumte mit seinem Double die vollbesetzten Bases ab und brachte die Alligators mit 3:0 in Front. Zwei weitere Runs im ersten sowie zwei im zweiten Inning folgten. Im dritten Durchgang war es erneut Velazco, der mit einem fulminanten Triple seine RBI’s vier und fünf in diesem Spiel verbuchte und für die Vorentscheidung sorgte. Nach zwei Wild Pitches im sechsten Durchgang stellten Max Michalik und Max Niemeyer den 14:0-Endstand nach Ten-Run-Rule her.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren