Viele Hits und Runs sowie ein Sieg der HSV Stealers

29. Mai 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+ Pinterest
Solingen Alligators
7:4
Cologne Cardinals

Die HSV Stealers setzten sich in einem Schlagabtausch mit 13:8 gegen die Cologne Cardinals durch (Foto: Reinhardt, S.)

Die HSV Stealers setzten sich in einem Schlagabtausch mit 13:8 gegen die Cologne Cardinals durch (Foto: Reinhardt, S.)

Die Stealers konnten sich im ersten Spiel gegen die Colonge Cardinals mit 13:8 durchsetzen. Dabei stach Outfielder Adam Greenberg mit sechs RBI hervor. Starting Pitcher Iwan Galkin pitchte sechs Innings, in denen er zwar selbst sieben Hits und sechs Runs (4 ER) der Cardinals zulassen musste, aber eine starke Offensive hinter sich wissen konnte.

Dallas Burke, in Diensten der Cardinals, zeigte großes Können am Schlag, seine fünf RBI ärgerten die Stealers allerdings wenig. Das Pitching seiner Team-Kollegen konnte die Stealers einfach zu wenig beeindrucken. Nur drei Strikeouts durch das Cardinals Pitching stehen 13 Hits und ebenso vielen Runs der Hanseaten gegenüber.

Acht Runs der Kölner waren am Ende zu wenig und die Stealers konnten durch Relief Pitcher Parsa Bergengrün den Sieg nach Hause bringen und setzten damit ihre Erfolgsserie fort.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren