Wanderers siegen im offensive Schlagabtausch gegen Cardinals

12. May 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

In einem wahren offensiven Schlagabtausch konnten sich die Dortmund Wanderers am Samstagnachmittag gegen die Cologne Cardinals mit 14:11 durchsetzen. Vier Runs in der unteren Hälfte des sechsten Innings zum zwischenzeitlichen 14:10 sorgten letztlich für die Entscheidung. Zuvor hatten sich beide Teams nichts geschenkt.

Köln legte vor, Dortmund konterte, dies war der Tenor in den ersten drei Spielabschnitten. Die Wanderers erkämpften sich in der unteren Hälfte des dritten Innings zum ersten Mal die Führung. Diese konnten sie einen Durchgang später ausbauen, mussten im sechsten Inning aber noch einmal kurzzeitig den 10:10-Ausgleich hinnehmen.

Auf die nun folgende Vierpunkterallye Dortmunds hatten die Gäste aber keine Antwort mehr. Elliot Biddle erlief durch einen Passed Ball das 11:10. Rene Herlitzius folgte durch ein RBI-Single von Stefan Scholz. Scholz selbst und Kevin Möller erhöhten durch einen Error wenig später noch auf 14:10. Ein RBI-Single des Kölners Chris Adams stellte einen Abschnitt später den Endstand her.

Neben Möller und Scholz, die gemeinsam auf vier Runs und vier RBI kamen, überzeugten auf Dortmunder Seite noch Aljosha Heller mit drei RBI und Rene Herlitzius mit drei Runs. Jonas Gorsch verbuchte drei RBI bei den Cardinals. Markus Stryczek und Joshua Tamba punkteten jeweils dreimal. Rene Herlitzius holte sich den Sieg auf dem Mound. Er hatte Dennis Stechmann im dritten Inning abgelöst. Kevin Faries kassierte die Niederlage.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren