Wards No-Hitter bringt Shutoutsieg nach sieben Innings

08. Juni 2019
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Stuttgart Reds
10:0
Saarlouis Hornets

Dustin Ward feierte gegen Saarlouis einen No-Hitter (Foto: Iris Drobny)

RHE
SLS000
STU000

Was Antonio Horvatic für die Stuttgart Reds beim 4:0-Erfolg zuvor gegen die Saarlouis Hornets noch verwehrt blieb, gelang im Anschluss Dustin Ward. Der US-Boy in Diensten der Neckarstädter feierte beim 10:0-Shutout-Sieg nach sieben Innings einen No-Hitter und unterstrich seine starke Leistung zudem mit 16 Strikeouts gegenüber zwei Walks.

Mit einem 3-Run-Homerun brachte Daniel Zeller die Hausherren im dritten Inning mit 3:0 in Front. Die Reds bauten den Vorsprung sukzessive aus, unter anderem durch einen weiteren 3-Run-Homerun von Xavier Gonzalez. Das Spiel endete nach einem Walk-off-RBI-Ground-out von Joel Johnson im siebten Inning aufgrund der Ten-Run-Rule.

Jared Jobst kassierte bei den Gästen den Loss. Der Hornets-Pitcher gab in 6.1 Innings neun Runs, acht Hits, fünf Walks bei fünf Strikeouts ab. Nicholas Di Benedetto (0.1 IP, 1 R, 2 H) kam danach als Werfer ins Spiel.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren