Wild Farmers behalten gegen Dortmund knapp die Oberhand

12. July 2014
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Dohren Wild Farmers siegten in Spiel eins des Doubleheaders gegen die Dortmund Wanderers knapp mit 4:3. Damit ist ihnen Rang fünf im Norden der 1. Baseball-Bundesliga vor den Play-downs nicht mehr zu nehmen.

Robert Dröge führte die Entscheidung im siebten Inning herbei. Nachdem Jan Hassenpflug einen Wild Pitch von Rene Herlitzius zum 3:3-Ausgleich nutzte, überraschte Dröge die Verteidigung der Dortmunder und stahl Homeplate zum 4:3-Endstand. Die Wanderers hatten seit einem Bases-Loaded-Walk im fünften Durchgang geführt.

Thies Brunckhorst, der für den mit der Kontrolle kämpfenden Jannis Wedemeyer (11 Walks in 4 2/3 Innings) im fünften Spielabschnitt übernommen hatte, erhielt den Sieg mit 4 1/3 starken 1-Hit-Innings als Reliever. Kevin Möller kassierte die Niederlage, hatte er doch Hassenpflug und Dröge auf Base gebracht.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren