Wild Farmers dank Joe Zrinzos 20 Strikeouts zum Doppelsieg

06. Juli 2013
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Wesseling Vermins
1:6
Dohren Wild Farmers

12345678910RHE
DWF0000001005661
WES0000001000145

Die Dohren Wild Farmers haben den Doppelsieg am Samstagnachmittag gegen die Dortmund Wanderers perfekt gemacht. Nachdem 4:0 in Spiel eins, setzten sich die Wild Farmers mit 9:2 im zweiten Teil des Doubleheaders durch. Mit den beiden Siegen hat Dohren nun eine ausgeglichene Bilanz von 10-10 im Norden der 1. Baseball-Bundesliga auf dem Konto.

Einmal mehr legte Starting Pitcher Joe Zrinzo die Grundlage für den Sieg, wenn auch ein etwas wackeliges neuntes Inning den Shutout zunichtemachte. In den ersten acht Spielabschnitten hatte der Amerikaner nur ein Double von Aljosha Heller im zweiten Inning zugelassen. Singles von Rene Herlitzius und Bryan Valdez sowie ein Reihe Errors im neunten Durchgang sorgten schließlich für ein paar Flecken auf der ansonsten blütenweißen Weste. Überragende 20 Strikeouts rundeten den starken Auftritt ab.

Die zwei Gäste-Runs im letzten Inning hatten aber nur noch statistischen Wert. Die Dohrener Offensive hatte schon frühzeitig die Vorentscheidung herbeigeführt. Alle neun Runs wurden zwischen dem dritten und fünften Spielabschnitt erzielt. Sebastian Jaap und Lars Erhorn waren jeweils für drei RBI zuständig. Dominic Milo kam viermal auf Base und überquerte die Platte für drei Runs.

Die Niederlage bei den Wanderers kassierte Dennis Stechmann nach neun Hits, sechs Runs und fünf Walks in vier Innings. Nachdem im Anschluss Andreas Groer die Wild Farmers auch nicht stoppen konnte, verhinderte Spielertrainer Herlitzius mit 3 2/3 guten Relief-Innings Schlimmeres. An der Niederlage änderte dies freilich nichts mehr.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren