Wild Farmers im Walk-Off-Stil zum Comebackerfolg

12. May 2012
Teilen:
Twitter Facebook Google+

Die Dohren Wild Farmers konnten sich in der ersten Begegnung am Samstagnachmittag für die beiden Auftaktniederlagen in der Hauptstadt revanchieren. Das Team von Headcoach von Kim Oliver Bock drehte einen 0:3-Rückstand gegen die Berlin Sluggers noch um und siegte dank einem harten Groundball von Sebastian Jaap im neunten Inning mit 4:3. Sebastian Löwenau erlief den siegbringenden Run bei einem Aus.

Dabei hatten die Sluggers den besseren Start in die Partie und es sah lange danach aus, als ob sie ihre Niederlagenserie gegen ihren Lieblingsgegner beenden könnten. Jeffrey Wolburg eröffnete die Partie mit einem Double. Steven Wolburg folgte mit einem 2-Run-Homerun über den Zaun im Rightfield. Jeffrey Wolburg punktete zudem im dritten Inning, als er erfolgreich Home stehlen konnte.

Beim 0:3 aus Sicht der Gastgeber blieb es auch bis Mitte des siebten Innings. Dort konnten die Wild Farmers endlich etwas Zählbares auf die Anzeigetafel bringen. Ein Error von Third Baseman Nino Sacasa sowie ein RBI Fielder’s Choice von Mat Keplinger ließen Dohren bis auf 2:3 herankommen. Einen Abschnitt später glichen sie durch ein RBI-Single von Lars Erhorn zum 3:3 aus. Im neunten Inning machten sie dann den Comebacksieg perfekt.

Ansonsten war es das Duell zweier guter Pitcher. Jannis Wedemeyer fing sich nach den Anfangsschwierigkeiten und erhielt nach neun Innings, acht Hits, drei Runs (2 ER) und zwei Walks folgerichtig den Sieg. Iwan Galkin stand ebenfalls die komplette Distanz auf dem Mound, musste aber mit schwindenden Kräften die Niederlage einstecken. Er war für acht Hits, vier Runs (2 ER) und vier Base on Balls verantwortlich. Nur den Strikeoutvergleich konnte er mit 13:12 für sich entscheiden.

Bei Berlin standen mit Walter Sacasa und Nino Sacasa Vater und Sohn in der Anfangsaufstellung. Nino verbuchte zwei Hits, musste sich aber auch zwei Errors ankreiden lassen.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren