Wilhelm führt Bonn zu Auftaktsieg gegen Dohren

01. April 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Bonn Capitals
10:4
10:4
Dohren Wild Farmers

Die Bonn Capitals rangen die Dohren Wild Farmers bei ihrem Heimauftakt in dieser Bundesliga-Saison nieder (Foto: Frank Lambertz, www.fl-paparazzo.de)

Die Bonn Capitals sind mit einem Arbeitssieg in die neue Spielzeit in der Baseball-Bundesliga Nord gestartet. Der Vizemeister setzte sich zum Heimauftakt mit 10:4 gegen die Dohren Wild Farmers durch. Nach einem frühen Rückstand drehten die Rheinländer mit drei Runs im dritten Inning die Partie. Nationalspieler Maurice Wilhelm war mit drei Hits, darunter ein Homerun, sowie zwei Punkten und zwei Runs Batted In der auffälligste Akteur der Caps. Den Win sicherte sich Sascha Koch.

Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Wild Farmers. Caleb Fenimore brachte den Viertelfinalisten des Vorjahres mit seinem Three-Run-Homerun gleich im Auftaktdurchgang in Führung. Wilhelm konterte postwendend mit einem Two-Run-Homerun gegen Dohrens Starting Pitcher Mateusz Szustek. Den knappen Vorsprung konnten die Niedersachsen zunächst noch verteidigen, ehe die Capitals im dritten Inning aufdrehten. Nach vier Hits in Serie von Jan Jacob, Adrian Stommel, Eric Brenk und Christopher Goebel erzielten Danny Lankhorst, Jacob und Stommel die 6:4-Führung für die Capitals.

In der Folge gelang den beiden Offensivreihen nicht mehr viel. Zwar brachten es die Bonner auf insgesamt 15 Hits, doch erst im letzten Spielabschnitt konnte der Vorjahresfinalist das Ergebnis offener gestalten. Unter anderem durch einen Double von Goebel schraubten die Capitals den Vorsprung in die Höhe. Jacob und Brenk markierten die beiden Zähler zum Endstand. Für Starter Koch standen nach 5 1/3 Innings neun Strikeouts bei nur einem Walk zu Buche. Felix Hoffmann und Max Schmitz tüteten den Erfolg ein. Den Loss musste Szustek quittieren.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren