Zwei Azcuy-Homeruns am bewegenden Baseballtag der Flamingos

10. Mai 2018
Teilen:
Twitter Facebook Google+
Berlin Flamingos
3:14
3:14
Hamburg Stealers

Nach der 2:14-Niederlage im ersten Spiel lief es für Berlin Flamingos an einem sehr bewegenden Baseballtag und der Trauer um dem schrecklichen Todesfall von Jenni Rodriguez und ihrem ungeborenen Kind auch die zweite Partie nicht viel anders und die Hamburg Stealers setzten sich erneut klar mit 3:14 durch. Flamingos-Star Maikel Azcuy trug sich mit zwei Homeruns, die zugleich die drei Berliner Punkte bedeuteten, in das Kondolenzbuch ein.

Das Ergebnis war für Bundeshauptstädter zweitrangig und lagen bereits nach zwei Innings mit 0:7 im Rückstand. Ein Sechs-Punkte-Inning im vierten Abschnitt läutete dann die Ten-Run-Rule und das vorzeitige Ende nach sem siebten Inning ein. Mit einem Double, einem Triple sowie drei Runs und drei RBI war Michsael Barrientos der auffälligste Akteur bei den Hanseaten. Stealers-Pitcher Anderson Monario (4.1 IP, 4 H, 3 R, 5 K, 2 BB) erhielt den Win.

Veröffentlicht in: Report
Veröffentlich von: Matthias Slovig. Matthias Slovig bei kontaktieren